aktuell
Herbstwerkstatt - Vor uns die Sintflut - 11. bis 15. Oktober
Kreatives Lesen - Die Vorlesewerkstatt - 18. bis 20. Oktober


KREATIVES LESEN - DIE VORLESEWERKSTATT

- für Jugendliche in Weißensee und ganz Berlin - 18. bis 20. Oktober jeweils von 12 bis 17 Uhr

Du lässt dir gerne etwas vorlesen, aber wenn du selbst etwas vorlesen sollst, bekommst du Panik? Dich zu verlesen, dich überhaupt nach vorne zu stellen, und womöglich sogar an ein Mikrofon? Oder bist du längst eine gewiefte Vorleserin und willst dir noch ein paar Tricks abschauen? Vielleicht liest du gerne vor, findest aber deine Stimme blöd, oder zu leise, oder ganz fremd, wenn du eine Aufnahme hörst? Eines können wir schon verraten: Das ist völlig normal, und nichts, was sich nicht ändern lässt. Wahrscheinlich sogar ziemlich einfach. Komm zu unserer Werkstatt, wenn du 12-18 Jahre alt bist. Drei Tage in den Herbstferien machen wir Stimmtraining, Lesestraining, Spaßtraining. Der Autor Frank Sorge liest jedes Jahr hundert Mal auf der Bühne etwas vor, und kennt so manch kreative Lösung für das Vorlesen. Meld dich mit einer Email an anmeldung(at)kreatives-lesen.de oder über info(at)schreibwerkstatt-berlin.de.
Die Werkstatt kostet dich nichts, aber hat begrenzte Plätze.

Montag, 18.10.- Mittwoch, 20.10., jeweils 12-17 Uhr - Frei-Zeit-Haus-Außenstelle (Pistoriusstr. 38, Weißensee)

HERBSTWERKSTATT - Vor uns die Sintflut

Herbstwerkstatt: 11.Oktober - 15. Oktober 2021

Schreibwerkstatt mit Zukunft für Jugendliche und junge Erwachsene von 12-24

Zukunft. Das klingt im Moment ein wenig lächerlich und ein wenig nach Science Fiction. Nach Corona und vor der Klimakrise – wann soll da Zukunft sein? Dennoch ist „Vor uns die Sintflut“ eine Schreibwerkstatt mit Zukunft. Es muss ja irgendwie weitergehen. Und dann müssen wir was machen. Und schreiben. Das Schreiben wird weitergehen. Irgendwie. Wie, das können wir bei der Werkstatt erkunden. Fünf Tage lang. Tagsüber in Arbeitsgruppen, abends in Kritikrunden und stundenlangen Privatgesprächen. Darüber, wie man Texte schreibt. Oder wie andere Texte schreiben. Oder wie man schreibt, wenn man nicht mehr schreiben kann, weil kein Papier mehr da ist oder das Akku des Notebooks leer … dann muss man wieder erzählen. Oder Lieder singen. Oder Theaterspielen.
5 Tage, 4 Übernachtungen, viele Mahlzeiten, Arbeitsgruppen, Lesungen: 99 Euro

Anmeldung und Info unter: www.schreibwerkstatt-berlin.de
Oder per mail an: anmeldung(at)schreibwerkstatt-berlin.de

Anmeldung für die Herbstwerkstatt

Textsalon für Jugendliche und junge Erwachsene in Weißensee

Abends bei unseren Werkstätten setzen wir uns immer zusammen, mit Tee, Keksen und Schokolade, und veranstalten den beliebten Textsalon. Der ist die ultimative Gelegenheit, eigene Texte vorzulesen und mit allen zu besprechen, und die Stellen zu finden, an denen weitergearbeitet werden kann. Große Projekte, kleine Experimente, Texte für Wettbewerbe oder für eine Veröffentlichung, es gibt nichts, was nicht im Textsalon besprochen werden kann. Immer wieder wurde der Wunsch an uns herangetragen, uns dafür regelmäßiger zu treffen, und das machen wir jetzt auch. Alle zwei Wochen im Freizeithaus Weißensee (Pistoriusstr. 38). Es geht um 18 Uhr los, damit wir bis 22 Uhr ordentlich Zeit für eure Texte haben.

Die Termine im Oktober sind:

  • Freitag, 8.10., 18 Uhr

Für viele Texte ist es gut, wenn alle in einen Ausdruck sehen können. Bringt also ruhig ein paar Kopien eurer Texte mit, oder schickt sie vorher an info@schreibwerkstatt-berlin.de unter dem Betreff ‘Für den Textsalon’, dann drucken wir sie aus. Da wir auch wissen, dass solche Angebote mitunter Zeit brauchen, um sich zu etablieren, hier eine Strategie, um die Zeit zu verkürzen: Nicht verschieben, nichts anderes vornehmen, Freundinnen und Freunde mitschleppen, sich einen Ruck geben. Sich lieber vorne anstellen, als später das Nachsehen haben. Ein Text für den Salon muss nicht hochpoliert sein, im Gegenteil. Je mehr Ecken und Kanten er hat, umso besser. Es gibt aber auch genug Themen, über die wir ohne Texte reden können, und auch nicht zu verachten an einem regelmäßigen Treffpunkt ist, dass man sich dort treffen kann.

NACHLESE: Sommerwerkstatt WAS JETZT?

Link zu unserer ersten Lesung im neuen Raum


Sommerwerkstatt: 29. Juli - 1. August 2021
sage und schreibe - Der Schreibwerkstatt-Podcast
Die Schreibwerkstatt hat jetzt auch einen Podcast. Er heißt sage und schreibe und erscheint 14-tägig auf
sage-und-schreibe.com. Alte Folgen kann man natürlich nachhören. Moderiert wird das ganze von Richard Günther, in jeder Folge gibt es einen Gast. In der ersten Folge ist es die Autorin und Schreibwerkstatt-Leiterin Rebekka Knoll.


GRENZEN - Die Abschlusslesung
Fünf Tage lang haben 21 Teilnehmer*innen im wannseeFORUM Texte geschrieben, diskutiert, korrigiert, vorgelesen. Das Thema GRENZEN stand vor der Pandemie fest, ist jetzt aber noch aktueller geworden. In über 20 Schreibgruppen wurde es auf vielfältigste Weise zum Anlass für Texte genommen, die sich mindestens die Hände gewaschen haben. Eine Auswahl der besten Ergebnisse präsentieren wir frisch erdacht und aus dem Drucker gezogen - live aus der Lettretage in Kreuzberg.
Hier gehts zur Lesung.


Hinter den Spiegeln HINTER DEN SPIEGELN
Eine Schreib- und Stimm-Werkstatt für Trans*Jugendliche von 16 bis 26

Was siehst Du, wenn Du in den Spiegel blickst? Wirklich Dich? Oder siehst du die Person, die nur die anderen in Dir sehen, die du aber nicht bist? Wer wartet hinter dem Spiegel auf Dich? Ganz und gar Du! Du suchst nach Worten für Deine Geschichte und willst ihr Deine Stimme geben? Mit Kreativem Schreiben und Stimm-Arbeit kannst Du sie neu erzählen. Am Ende gibt's eine Werkstatt-Präsentation. Die Teilnahme ist kostenlos. Vorkenntnisse sind nicht erforderlich.

Wann? Immer montags vom 26.10. bis 07.12.2020, 16:30 -19:00 Uhr / Präsentation: 15.12.2020, 19:00 - 21:00 Uhr
Wo? Sonntags-Club, Greifenhagener Str. 28, 10437 Berlin
Für wen? für junge Erwachsene von 16 - 26 Jahren, trans*/divers/non-binär
Mit wem?
Ilke S. Prick (Schriftstellerin) und Marian Hudek (Stimm/Sprech-Coach)
Anmeldungen über E-Mail: kontakt(at)daswortlabor.de oder m.hudek(at)vivoce.de
Unterstützt wird das Projekt durch den Sonntags-Club e.V., Kreatives Schreiben e.V. und Aktion Mensch.


MAN!FESTE & PAMPHLETE
Politische Schreibwerkstatt für Jugendliche von 14-18
Wir leben in politischen Zeiten! Dort erstarken die Rassisten und Faschisten. Hier kämpfen die Jugendlichen gegen den Klimawandel. Und dazwischen Du. Hörst Nachrichten. Willst Dich politisch äußern, weißt aber nicht wie. Schreibst politisch und willst andere kennenlernen, die das auch tun. Komm zu Manifeste und Pamphlete! Eine Werkstatt für Jugendliche von 14 bis 18 Jahren. Drei Tage lang schreiben. Politische Themen finden und literarisch umsetzen. Poetisches und rhetorisches Handwerkszeug ausprobieren. Auf aktuelle Ereignisse reagieren. Und am Schluss die eigenen Texte der Öffentlichkeit vorstellen.
MANIFESTE UND PAMPHLETE, die politische Schreibwerkstatt vom 11. - 13. September für Jugendliche und junge Erwachsene von 14 bis 18 in Berlin.
Die Teilnahme ist kostenlos.
Diese Werkstatt ist eine Kooperation des Friedrich-Bödecker-Kreis im Land Berlin e.V., des Vereins Kreatives Schreiben e.V. und des Kulturcentrums Die Weiße Rose im «Bündnis für Bildung», gefördert vom Bundesprogramm «Kultur macht stark» des Bundesministeriums für Bildung und Forschung (BMBF).
Anmeldung: per E-Mail an anmeldung@schreibwerkstatt-berlin.de oder
online hier.




mach dich laut - Das Blog
machdichlaut.wordpress.com, das Weblog zur Werkstatt 2016 bleibt im Netz. Auch da wird noch ab uns zu einiges reingestellt. Kann man abonnieren. Oder auch so ab und zu besuchen.



Platzpatenschaft
Nehmen Sie Platz! Werden Sie Platzpate für einen Teilnehmerplatz bei einer unserer Schreibwerkstätten. Spenden Sie Geld und unterstützen Sie unsere Arbeit und schreibende Jugendliche. Die Platzpatenschaft ist ideeller Natur. Wie Sie Platzpate werden können, finden Sie hier.



Downloads - Die Formulare
Wichtige Formulare und Unterlagen werden hier als pdf-Dateien zur Verfügung gestellt.
Anmeldung zur Schreibwerkstatt BRÜCHE
Infoblatt und Formular Platzpatenschaft
Antrag auf Vereinsmitgliedschaft
Vereins-Satzung